Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Dies ermöglicht uns, die Besuchserfahrung im Bezug auf unsere Webseite zu verbessern.
Finde mehr heraus
Haben Sie die gesuchte Information gefunden?
Ja
Nein
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Danke für Ihre Antwort. Es tut uns leid, dass Sie das, was Sie suchen, nicht gefunden haben.
Zögern Sie nicht uns Ihre Frage zu stellen. Wir helfen Ihnen gerne.
Tipps

Starten Sie in die Badesaison

Einige gute Ratschläge für Ihren Pool

veröff. am Montag, 29. Mai 2017 |

Der beste Zeitpunkt:
Je früher, desto besser! Es empfiehlt sich, den eigenen Swimming-Pool wieder in Betrieb zu nehmen, sobald das Wasser eine Temperatur von 10-12°C erreicht. Wurde die Überwinterung fachgerecht ausgeführt, kann die Wiederinbetriebnahme im Handumdrehen bewerkstelligt werden.
Der Mai bietet sich als der ideale Monat an, da Ihnen somit noch ausreichend Zeit zur Verfügung steht, um eventuelle technische Störungen zu beheben.

Entfernen der  Winter-Abdeckplane: 
Bevor Sie Ihre Abdeckplane entfernen, stellen Sie sicher, dass sich keine  Wasseransammlungen darauf befinden. Befindet sich sehr viel Wasser auf der Abdeckplane, empfehlen wir dieses mit einer kleinen Tauchpumpe abzupumpen.

Für die Entfernung sollte empfiehlt es sich zu zweit sein, d.h. jeweils eine Person auf zwei gegenüberliegenden Seiten des Schwimmbades, um die Schutzplane korrekt zu falten zu können, nachdem diese von der Befestigung gelöst wurde.

Reinigen Sie anschließend die Beckenränder von innen nach außen. Mit einem Hochdruckreiniger können Sie eventuelles Moos entfernen, das sich während der Wintermonate gebildet hat (hierbei den Wasserstrahl vom Pool weg richten).

Technische Vorbereitung:

Zunächst sind die Anlagen und Vorrichtungen im Betriebsraum wieder in Betrieb zu nehmen. Zur Reinigung Ihres Schwimmbeckens muss die Filteranlage funktionstüchtig sein.

Erfolgte eine korrekte Überwinterung des Pools durch Senkung des Wasserspiegels, muss zunächst der normale Wasserspiegel durch auffüllen mit frischem Leitungswasser wiederhergestellt werden (Wasserspiegel auf ¾ des/der Skimmer).

Entfernen Sie die eventuell für die Überwinterung  verwendeten Verschlußstopfen oder Eispolster.

Vergewissern Sie sich dass alle Entleerungsschrauben (bei Pumpen, Filtern usw.) wieder korrekt verschlossen sind.

Füllen Sie den Filter und den Vorfilter der Pumpe mit Wasser und verschließen Sie alles wieder. Prüfen Sie unbedingt auf Dichtigkeit.

Öffnen Sie die Absperr-Ventile, positionieren Sie das Mehrwege-Ventil in die Stellung „Filterung“, und schalten Sie die Filterpumpe ein. Prüfen Sie, ob Leckagen festzustellen sind. Wenn Sie einen Sandfilter installiert haben, machen Sie zuerst eine ordentliche Rückspülung. Haben Sie einen Kartuschenfilter im Einsatz, tauschen Sie alle Kartuschen oder das Filterpapier vor Inbetriebnahme aus.

Vorbereitung des Pool-Wassers:

Nachdem die technischen Voraussetzungen für den Betrieb nun erfüllt ist, müssen Sie die Wasserqualität im Pool kontrollieren, um sicherzustellen, dass Ihr Schwimmbad Wasser optimal ausbalanciert ist.

Kontrollieren Sie zunächst das Wassergleichgewicht, d.h. Alkalität und pH-Wert, um sicherzustellen, dass die Desinfektion des Wassers optimal wirken kann. Die ideale pH-Wert liegt zwischen zwischen 7,0 und 7,4, und bei 80 bis 150 ppm für die Alkalität.

Vor der Zugabe von Korrekturmitteln stellen Sie sicher, dass sich das Mehrwege-Ventil an der Filteranlage in der Stellung für die Filterung befindet.

Wir empfehlen Ihnen, anschließend eine Schockchlorung durchzuführen. Beachten Sie die Hinweise auf den Produkten, um eine optimale und sichere Wirksamkeit zu gewährleisten.

Nach Beendigung der Schockchlorung stabilisieren Sie die Wasseraufbereitung auf die für Sie übliche Art und Weise, d.h. mit Salzelektrolysegerät, einer automatischen pH-Wert-Regelung, oder mit chemischen Produkten usw..

Vorbereitung des Beckens:

Wurde die Überwinterung korrekt ausgeführt, sollte das Wasser relativ klar sein. Es ist nicht auszuschließen, dass sich organische Schmutzstoffe am Boden des Schwimmbeckens abgesetzt haben. Verwenden Sie einen manuellen Pool-Reiniger zur Beseitigung dieser Schmutzstoffe, ohne dass diese wieder aufgewirbelt werden. Ist die Schmutzmenge beträchtlich, empfiehlt es sich die manuelle Poolreinigung mit der Stellung „Entleerung“ auf dem Mehrwege-Ventil zu reinigen. Auf diese Weise geht zwar ein Menge Wasser verloren, aber Ihre Filteranlage wird bleibt sauber und muss nicht noch einmal gereinigt werden.

Ihr Pool-Reiniger  (elektrisch oder hydraulisch) kann anschließend eingesetzt werden, um die reguläre Pool-Pflege für die Saison auszuführen.

Die Wasserlinie muss gegebenenfalls mit Bürste und einem geeigneten Reinigungsprodukt gereinigt werden.

Bei Fragen und weiterem Informationsbedarf wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.

Alle für die Wiederinbetriebnahme erforderlichen Produkte finden Sie auf unserer Website und im Fachhandel.

veröff. am Montag, 29. Mai 2017 |