Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Dies ermöglicht uns, die Besuchserfahrung im Bezug auf unsere Webseite zu verbessern.
Finde mehr heraus
Haben Sie die gesuchte Information gefunden?
Ja
Nein
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Danke für Ihre Antwort. Es tut uns leid, dass Sie das, was Sie suchen, nicht gefunden haben.
Zögern Sie nicht uns Ihre Frage zu stellen. Wir helfen Ihnen gerne.
Tipps

BEHEIZUNG GANZ EINFACH

INTELLIGENTE POOL BEHEIZUNG, PERFEKTE TEMPERATUR

veröff. am Montag, 6. März 2017 |

Mit den Wärmepumpen Zodiac ZS500 können Sie im Winter auf einfache Art und Weise Ihr Schwimmbad beheizen – und im Sommer sogar kühlen!

Ein ausgeklügeltes System, das die Energie aus der Luft nutzt um Ihren Pool zu heizen

Die Wärmepumpe ist ein thermodynamisches System. Es funktioniert ganz einfach: Eine Wärmepumpe entnimmt Wärme aus der Luft (auch bei niedrigen Temperaturen) und überträgt sie direkt an das Beckenwasser . Zodiac Wärmepumpen nehmen bis zu 80 % der benötigten Energie kostenfrei aus der in der Luft enthaltenen Wärmeenenergie auf. Nur die restlichen 20 % werden aus dem Stromnetz bezogen. So beheizen Sie Ihren Pool auf eine umweltfreundliche Art und sparen dabei auch noch bares Geld. 

(Der Wärmetauscher entnimmt die Kalorien der Außenluft. / Die Wärmepumpe gibt die Kalorien durch thermodynamischen Austausch an das Beckenwasser ab).

Kennzahlen die Ihren Heizungsbedarf bestimmen 

Zwei wesentliche Werte charakterisieren die Leistung von Wärmepumpen: ihre Leistungsaufnahme und ihre Leistungsabgabe (COP). Diese Indikatoren können zwischen einer Wärmepumpe und einer anderen Heizmethode verglichen werden, um eine sichere Berechnungen basierend auf der gleichen Temperatur (Luft und Wasser) und Feuchtigkeitsbedingungen zu ermitteln.

Die Leistungsabgabe, ausgedrückt in kW, gibt die Menge der Wärmeleistung (kW) an, die auf das Wasser übertragen wird. Dieses Kennzeichen  wird auf der gleichen Basis berechnet wie das Verhältnis zwischen dem in den Pool auf das Wasser zugeführte Wärme mit Berücksichtigung des Stromverbrauchs.

Je höher der Leistungskoeffizient (COP), desto effizienter und wirtschaftlicher arbeitet die Wärmepumpe. Eine gute Wärmepumpe hat eine Leistungszahl von mindestens 3-4, welches unter Standardbedingungen gemessen (Luft 15 ° C / Wasser 26 ° C / Luftfeuchtigkeit 70%) wurde.  

Als Beispiel bedeutet eine Leistungszahl von 5, dass für 1 kWh verbrauchten Stroms, die Wärmepumpe 5-mal mehr Energie liefert, um das Wasser im Pool zu erwärmen. 

Aufstellung auch in der Nachrüstung ganz einfach möglich

Anschluss und Aufstellung einer Pool-Wärmepumpe gestalten sich ganz einfach. Bei der Nachrüstung kann die bisherige Heiztechnik einfach abgeschaltet werden, eine Demontage ist nicht unbedingt erforderlich. Die Wärmepumpe kann unter Einhaltung entsprechender Mindestabstände an einem dem Becken nahen und passenden Platz aufgestellt werden. Die Wärmepumpe benötigt nur genügend Freiraumum sich herum, damit eine ungestörte Luftansaugung möglich ist. Bei der Aufstellung in einem Technikraum muss über spezielles Zubehör eine Luftzufuhr von außen sichergestellt werden. Der Wasseranschluss erfolgt in Kombination mit Filter und Wasserbehandlungstechnikhinter diesen Komponenten.

Wie viel verbrauchen Pool-Wärmepumpen?

Wärmepumpen sind die umweltfreundlichste Möglichkeit um Ihren Pool zu beheizen. Gleichzeitig bieten sie die kostengünstigsten Betriebskosten. Sie nehmen die in der Außenluft enthaltenen Wärmekalorien auf und übertragen sie auf das Wasser Ihres Pools. Wärmepumpen sind leicht in im Bau befindliche Pools zu installieren und auch zur Nachrüstung für bestehende Pools problemlos, durch eine einfache elektrische und hydraulische Verbindung, möglich. Es gibt eine ganze Reihe von Vorteilen, die eine Wärmepumpe zu dem Favorit für die Poolbeheizung macht. Verlängern Sie die Nutzung Ihres Pools am Anfang und am Ende der Saison, und genießen Sie den Komfort von angenehmer Wärme im Pool für eine vollkommene Entspannung während der gesamten Saison.

Ein starkes Gütesiegel: Die Zertifizierung nach der NF-Norm

Die NF-Wärmepumpe Standard ist eine echte Garantie für Leistung, Qualität und Service-Engagement. Es garantiert die Leistung der Produkte (gemessen in einem akkreditierten Labor der Zertifizierungsstelle ). Zertifizierte Hersteller sind werden jährlich geprüft. Die NF-Zertifizierung beinhaltet ebenso eine Service-Garantie für die Kunden: z. B. die Bereitstellung von Ersatzteilen für mind. 10 Jahre. Die Zertifizierung nach der NF Norm ist ein Gütesiegel bzgl. Leistung, Qualität und Service für die Handelspartner und die Endverbraucher!

TIPP

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der optimalen Wärmepumpe: Mit Hilfe der Computersoftware BILPI ermittelt Ihr Fachhändler eine individuelle Wärmebilanz für Ihren Pool. So finden Sie schnell und unkompliziert heraus, welches Modell am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

 

 

veröff. am Montag, 6. März 2017 |